Menu

Was Sie als Zuwanderer in der Schweiz beachten müssen!

Das Versicherungsrecht für Zuwanderer aus Deutschland weicht von dem der Grenzgänger in der Schweiz ab.

Für viele Deutsche ist die Schweiz auch heute noch ein attraktives Auswandererland. Auch in einem anderen Land als dem Heimatland sollten Sie Ihre Gesundheit so gut wie versichern, um dort ohne Sorge arbeiten und leben zu können.

Die Schweiz bietet seinen neuen Bewohnern den kompletten Schutz der Grundversicherung und Optionen für die notwendigen Zusatzversicherungen. Nach spätestens 3 Monaten Aufenthalt werden diese Bestimmungen sogar zur Pflicht.

Die Versicherungspflicht besteht auch für alle Angehörigen, wobei keine zusätzliche Franchise für Kinder und Jugendliche gezahlt werden muss. Die wichtigen Neuigkeiten erfahren Sie im Folgenden.

Das Versicherungsrecht für Zuwanderer aus Deutschland weicht von dem der Grenzgänger in der Schweiz ab.

Die Voraussetzungen für Grenzgänger unterscheiden sich massgeblich von den Regelungen für deutsche Zuwanderer. Trotz des eidgenössischen Versicherungssystems können Grenzgänger mit einem Arbeitsverhältnis in der Schweiz auch eine andere Versicherungsmöglichkeit wählen.

Ohne Lebenssitz in der Schweiz können Deutsche weiterhin in Deutschland versichert bleiben und müssen dies rechtzeitig den zuständigen Behörden der Schweiz mitteilen. Als langfristiger Zuwanderer müssen Sie sich in der obligatorischen Versicherung in der Schweiz anmelden und erhalten die komplette Grundversorgung, wie jeder Schweizer.

Anders als in Deutschland tragen Sie in der Schweiz alle prozentualen Kosten für die Grundversicherung. Der Arbeitgeber ist von einer Zuzahlung befreit. Manche Zusatzversicherungen aus Deutschland versichern Ihre Klienten auch international im europäischen Ausland.

Bei der Wahl der wichtigen Zusatzversicherungen in der Schweiz sollten Sie sich über alle Möglichkeiten informieren und auch einen fundierten Vergleich der Leistungen und Prämien der Krankenkassen in der Schweiz durchführen.

Beachten Sie auch einige Besonderheiten als Auswanderer in die Schweiz!

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie tatsächlich für immer in der Schweiz bleiben, können Sie in Absprache mit Gesundheitsbehörden beider Länder dafür sorgen, dass die deutsche Krankenversicherung während Ihres Aufenthaltes in der Schweiz lediglich ruht.

So ist es für Sie einfacher, bei einer eventuellen Rückkehr ins Heimatland wieder in eine deutsche Krankenversicherungsgesellschaft aufgenommen zu werden. Auch der rechtzeitige Abschluss von Zusatzversicherungen ist sehr entscheidend, falls für Sie Behandlungen in naher Zukunft anstehen.

So vermeiden Sie hohe überraschende Kosten. Gerade Zahnbehandlungen werden in der Schweiz nicht von der Grundversicherung abgedeckt. Darum lohnt sich eine passende Zahnversicherung.

 

Tipps:

Überprüfen und vergleichen Sie rechtzeitig die Leistungen und Beträge der Krankenkassen in Deutschland und in der Schweiz, um heraus zu finden, wo Sie die Verträge abschliessen wollen.

Sobald Sie Deutschland verlassen, erlischt Ihr Versicherungsschutz. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, müssen Sie sich rechtzeitig bei der Schweizer-Krankenkasse melden.

Es gibt viele Unterschiede im Gesundheitssystem der Schweiz. Sie können zum Beispiel aus drei verschiedenen Arzt-Modellen wählen und die Zusatzversicherungen übernehmen viele Leistungen, die in Deutschland schon in der Krankenversicherung abgedeckt sind.

Durch den Eigenbeitrag, der in Schweiz komplett von Ihnen gezahlt werden muss, macht ein umfassender Krankenkassenvergleich absolut Sinn.

Sie müssen sich die monatlichen Zahlungen auch leisten können. Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit auf eine Prämienverbilligung als finanzielle Unterstützung im Zweifelsfall.

Eine zuverlässige Krankenkasse hilft Ihnen immer weiter und berät Sie umfassend.

Nutzen Sie als Entscheidungshilfe auf jeden Fall einen umfassenden Krankenkassenvergleich!

 

 

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on linkedin
Share on whatsapp

Krankenkassen vergleichen

Vergleichen Sie schnell und kostenlos alle Krankenkassen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: