Menu

Was Sie Grundlegendes über die Krankenversicherung in der Schweiz wissen sollten.

Die obligatorische Krankenversicherung (auch als Grundversicherung bekannt) stellt die medizinische Grundversorgung aller Bürger der Schweiz sicher.

Ein Leben in der Schweiz wird für viele Deutsche und Angehörige anderer Staaten immer interessanter. Die Wirtschaft floriert und das gesellschaftliche Leben bietet viele angenehme Vorteile. 

Zu den Attraktivitäten des Landes gehört auch das zuverlässige und gut bewährte Gesundheitswesen, das für alle Schweizer und auch Einwanderer aus dem Ausland zur Verfügung steht. 

Die Krankenkassen arbeiten nach einem offenen Wettbewerbsprinzip und werden dennoch regelmässig kontrolliert. Wenn Sie sich dementsprechend gut versichern, schlafen sie garantiert unbesorgter, denn Ihre Gesundheit ist bestens geschützt. Wir zeigen Ihnen hier in kurzer Form alle wichtigen Merkmale der Krankenversicherung in der Schweiz auf.

Die obligatorische Krankenversicherung ist für jeden Bewohner der Schweiz Pflicht.

In einem Krankheitsfall, während der Mutterschaft und nach einem Unfall muss die entsprechende Krankenkasse für alle Leistungen aufkommen. Dazu ist sie in der Schweiz gesetzlich verpflichtet. 

Gleichzeitig muss jede Krankenkasse, bei der Sie einen Aufnahmeantrag für die Grundversicherung stellen, diesen ohne Einschränkung und vorherigen Gesundheitstest bewilligen.

Im Durchschnitt zahlen Sie 14,6 Prozent für den Grundbetrag in der Schweiz. Die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenversicherungen in der Schweiz variieren dabei zwischen 0,3 und 1,8 Prozent.

In der Schweiz gibt es neben der Grundversicherung die Zusatzversicherungen.

Diese Zusatzversicherungen übernehmen Leistungen in der Schweiz und im Ausland, die die Grundversicherung nicht abdeckt. Die Krankenkassen in der Schweiz bieten Ihnen hier zahlreiche und verschiedene Angebote mit unterschiedlichen Leistungsbezügen und Beiträgen an.

Die Zusatzversicherungen werden dabei in folgende Kategorien unterteilt.

Die ambulanten Zusatzversicherungen:

Diese übernehmen die Kosten für ambulante Behandlungen beim Arzt, für Medikamente und Vorsorgeuntersuchungen zum Beispiel während der Mutterschaft.

Die Spitalzusatzversicherungen:

 

Diese Versicherungen sorgen für die Kostenübernahme bei stationären Aufenthalten in Kliniken und Krankenhäusern während der Behandlungen.

Zahnversicherungen:

Für Kinder und Erwachsene lohnt sich diese Versicherung gleichermassen, denn die Kosten für einen Zahnarztbesuch können schnell sehr hoch werden.

Sonderzusatzversicherungen:

Hier gibt es zum Beispiel Versicherungen für Pflegefälle, Todesfälle und Invalidität.

Grenzgängerversicherungen:

Wer als Schweizer im Ausland leben und trotzdem nicht auf die obligatorische Krankenversicherung verzichten möchte, hat innerhalb der ETFA-Staaten die Möglichkeit, sich weiterhin in der Schweiz kranken versichern zulassen.

Zusatzversicherungen für Babys und Neugeborene:

Hier gibt es interessante Möglichkeiten, um Ihren kleinen Liebling von Anfang an perfekt zu versorgen und ihn gut zu versichern.

Wichtig zu beachten sind auch die Franchise, der Selbstbehalt und die drei verschiedenen Arzt-Modelle in der Schweiz.

Für bestimmte Leistungen im Krankenhaus, beim Facharzt oder für einige Medikamente müssen Sie in der Schweiz einen Eigenbeitrag zuzahlen. Diese Beteiligung an den Kosten besteht aus der sogenannten Franchise und einem Selbstbehalt von zehn Prozent.

Die Franchise wird einmal jährlich entrichtet und je nach festleger Höhe entscheiden Sie, wie viel Zuzahlung Sie zum Beispiel im Falle einer Erkrankung selbst übernehmen wollen. Über das sogenannte HMO, Hausarzt– und Telmed-Modell werden die Zuständigkeiten und die Kosten der Behandlung in medizinischen Sinne geregelt.

Fazit: Es gibt viel zu berücksichtigen und zu prüfen, bevor Sie sich für eine geeignete Krankenkasse in der Schweiz entscheiden.

Nutzen Sie deshalb alle Ihnen zur Verfügung stehenden sachlichen Informationsquellen und nehmen Sie bei Ihrer Suche einen unabhängigen und professionellen Krankenkassenvergleich in Anspruch!

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on linkedin
Share on whatsapp

Krankenkassen vergleichen

Vergleichen Sie schnell und kostenlos alle Krankenkassen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: