Menu

Zusatzversicherungen: Worauf Sie unbedingt achten müssen

Möchten Sie die Kosten für Ihre Brillengläser übernommen haben? Dieses Jahr wollen Sie sich eine Grippeimpfung gönnen? Die Rechnung für die Psychotherapie Ihrer Tochter fällt ins Haus? Diese Kosten können durch eine Zusatzversicherung gedeckt werden. Dieser Artikel klärt, worauf Sie achten müssen.

Die richtige Zusatzversicherung finden

Die Auswahl an Zusatzversicherungen ist gross, aber auch zu gleichen Teilen unübersichtlich. Für beinahe jede Eventualität sind Versicherer vorbereitet.

In Zeiten, in denen Sie aus 16 verschiedenen Kaffeesorten wählen können, fällt die Wahl der Zusatzversicherung erst recht nicht leicht. Vor allem, wenn bedacht wird, dass mit dem Abschluss auch Kosten auf Sie zukommen werden. Wird die Zusatzversicherung nicht genutzt, haben Sie viel Geld in den Orbit geschossen.

In der Schweiz gibt es ambulante Zusatzversicherungen und die Spitalzusatzversicherung.

Ambulante Zusatzversicherung

Spitalzusatzversicherung

– Zahnmedizin

– Ambulanz

– Gesundheitsvorsorge

– Sehhilfe

– Psychotherapie

– Alternativmedizin

 

– allgemeine Abteilung ganze Schweiz

– halbprivate Abteilung ganze Schweiz

– private Abteilung ganze Schweiz

Dies sind nur einige Beispiele für die ambulante Zusatzversicherungen, die privat abgeschlossen werden müssen.

Zusatzversicherung abschliessen

Um eine Zusatzversicherung abschliessen zu können, brauchen sie neben der nötigen Zahlkraft:

    • einen Wohnsitz in der Schweiz
    • ein Mindestalter von 18 Jahren
    • erfolgreiches Absolvieren einer Gesundheitsprüfung
    • positiver Aufnahmebescheid der Kasse

Da es nicht leicht ist, einen positiven Aufnahmebescheid in die Krankenkasse zu bekommen, sollte die Wahl der Krankenkasse wohlüberlegt sein. Die Liste der Zusatzversicherungen ist lang. Diese werden oft Krankenpflege-Zusatz genannt, obgleich sie mit den Leistungen einer Krankenpflege nichts zu tun haben.

Ein Tipp ist, dass oft auch Leistungen von manchen Kassen übernommen werden, die in den Broschüren der Versicherer nicht erwähnt wurden. Hier empfiehlt es sich, vorher nachzufragen.

Fehler bei den Zusatzleistungen

Viele Schweizerinnen und Schweizer haben die Befürchtung, einen Fehler zu machen. Hier gilt als Faustregel: Durch die obligatorische Krankenversicherung in der Schweiz sind Sie ausreichend gut geschützt. Alles, was darüber hinausgeht, ist Luxus. 

Einen Fehler per definitionem können Sie beim Abschluss einer Zusatzversicherung nicht machen. Höchstens, wenn Sie sie diese im Ende nicht nutzen, haben Sie Geld verloren. Wenn Sie im hohen Alter bereuen, eine Zusatzversicherung nicht abgeschlossen zu haben, ist diese Reue der einzige Fehler, denn dann müssen Sie die Kosten selbst tragen.

Für viele Versicherte rentiert sich im Ende eine Spitalzusatzversicherung gar nicht. Sie zahlen über Jahre hinweg die hohen Prämien und nehmen die Leistungen oft gar nicht in Anspruch. Dies ist ärgerlich.

Auch die Karenzzeiten für die Nutzung der Zusatzversicherungen sollten Sie beachten: Oft steht in den Verträgen der Versicherungen genau festgelegt, ab wann die Versicherung Ihre Behandlung zahlen muss. Im schlimmsten Fall sind Sie dann bereits gesund und benötigen die Versicherung nicht mehr.

Zusatzversicherungen kündigen und wechseln

Oft bleiben Versicherte ihr Leben lang bei einem Zusatzversicherer. Fall Sie doch kündigen und wechseln wollen, sollten Sie beachten, dass bei Zusatzversicherungen eine andere Kündigungsfrist gilt als bei der Grundversicherung. Statt einem Monat haben Sie drei Monate Kündigungsfrist, sodass die Kündigung bis zum 30. September spätestens bei Ihrem Versicherer eingegangen sein muss.

Tipp: Warten Sie mit der Kündigung, bis Sie eine schriftliche Bestätigung von Ihren neuen Versicherer haben. Sonst riskieren Sie womöglich noch, ohne Zusatzversicherung dazustehen.

Zusatzversicherungen vergleichen lohnt sich! Jetzt hier klicken und alle Zusatzversicherungen vergleichen!

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on linkedin
Share on whatsapp

Krankenkassen vergleichen

Vergleichen Sie schnell und kostenlos alle Krankenkassen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: